Home SavoirLes prestations de la forêtLa forêt espace de détente

La forêt espace de détente – Loisirs et délassement

La valeur de la prestation «socio-récréative» de la forêt est évaluée entre 2 et 4 milliards de francs par année. Pourtant personne ne doit payer d’entrée pour se rendre en forêt! En Suisse, son accès est libre et permet à chacun de bénéficier de ses prestations récréatives.

La forêt offre du calme, de l’ombre ou encore de l’air pur. Elle génère aussi un sentiment de bien-être et d'équilibre bienvenus dans notre quotidien. Ses effets positifs sur la santé humaine sont avérés, et elle constitue un espace très fréquenté pour la pratique des sports comme le vélo, le jogging, la marche nordique ou la randonnée. Les professionnels de la forêt et les propriétaires entretiennent et soignent leurs forêts qui restent ainsi une zone de loisirs accessible, pour le bien de tous.

Le libre accès aux forêts et la récolte de baies et champignons sont autorisés «conformément à l'usage local». Ce droit d’origine alémanique est ancré dans le Code civil suisse depuis 1907 (article 699). Il s’applique autant dans les forêts en main privée que dans celles appartenant à des autorités publiques. C'est une exclusivité suisse; les pays voisins ne connaissent pas de loi allant dans ce sens.

Sicht der Waldeigentümerschaft

Viele der Erholungsleistungen sind bis anhin der breiten Bevölkerung unentgeltlich von den Waldeigentümern zur Verfügung gestellt worden. Solange ihre Arbeiten und Investitionen durch den Holzverkauf abgedeckt werden konnten, stand dies ausser Frage. Doch inzwischen decken die Einnahmen vielerorts nicht einmal mehr die Holzerntekosten. Das schwierige wirtschaftliche Umfeld zwingt die Waldeigentümer immer häufiger dazu, auf gewisse Leistungen zu verzichten oder sich diese von den Nutzniessern oder der Öffentlichkeit (z. B. Einwohnergemeinde) abgelten zu lassen. Nur so kann der Unterhalt der Infrastrukturen im Wald sichergestellt werden.

Möglichkeiten der Inwertsetzung

Schweizer Wälder werden zunehmend von einer breiten Bevölkerung genutzt. Verschiedene Gruppen von Erholungssuchenden aber auch Kindergärten oder Feiernde profitieren von der Infrastruktur im Wald. Diese muss unterhalten werden, die Kosten sind von den Nutzniessern zu tragen.

Nachfolgend eine Auswahl verschiedener Praxisbeispiele zur Inwertsetzung der erbrachten Leistungen im Bereich der kulturellen Leistungen des Waldes

Leistungskatalog WaldBeiderBasel

Der Waldeigentümerverband beider Basel hat zusammen mit einem Projektteam die Leistungen des Waldes in einem Katalog zusammengefasst und mögliche Ansätze zur Vergütung dieser Leistungen definiert. Der Schwerpunkt liegt auf den gemeinwirtschaftlichen Leistungen im Bereich Freizeit und Erholung. Auch ein Mustervertrag steht zur Verfügung.
Hier erfahren Sie mehr zum Leistungskatalog WaldBeiderBasel

Vermietung von Waldhäusern

Forstbetriebe können ihr Forsthausfür Veranstaltungen und Feste an die Bevölkerung vermieten. Bevorzugt werden die Objekte sauber und «kundenfreundlich» auf der Webseite präsentiert.

Aussichtstürme

Waldbesuchende haben gerne den Überblick. Ein Aussichtsturm kann Besucher lenken und ist gleichteitig beste Werbung für das Bauen mit Schweizer Holz.

Der Wald als Outdoorarena nimmt an Bedeutung zu. Zu sehen am stark wachsenden Angebot für Sport und Abenteuer. Klicken Sie sich durch die zahlereichen Möglichkeiten zur Inwertsetzung dieser Waldleistung.

Mountainbike Trails

Biken abseits von Waldwegen ist ein Ärgernis. Bewilligte Biketrails mit klar definierten Leistungsvereinbarungen können diese Thematik entschärfen.

© Seilpark Balmberg
© Seilpark Balmberg

Seilpärke

Mitten in den Baumkronen den Adrenalinkick finden. Das bieten die rund 50 Seilparks in der Schweiz.

Waldspielplätze

Auf Waldspielplätzen können Kinder auf spielerische Art und Weise ihre Geschicklichkeit verbessern.

© Petar Marjanović
© Petar Marjanović

Vitaparcours

Vitaparcours sind die perfekte Outdoor-Alternative zum Fitnesscenter. In der Schweiz gibt es heute über 500 Parkours. Dazu kommen etliche Fitnesstrails die zum Teil im Wald verlaufen.

© Waldlabor Zürich
© Waldlabor Zürich

Waldlabor Zürich

Das Waldlabor Zürich zeigt und erforscht den vom Menschen beeinflussten und gepflegten Wald: Den Kulturwald. Im Waldlabor geht es um die vielfältigen Leistungen, die der Wald für unsere Gesellschaft erbringt und um den nachhaltigen Umgang mit diesem Lebensraum. Es soll gleichzeitig als Lern-, Erlebnis- und Forschungsort dienen.
Hier erfahren Sie mehr zum Waldlabor Zürich.

Waldpädagogik

Pädagogische Angebote wie Waldkindergärten bieten wertvolle Erfharungen für Kinder jedes Alters. Jedoch braucht es klare Abmachungen zwischen Betreibern und Waldeigentümern.

Organisation von Waldtagen

An Waldtagen können Jung und Alt den Wald vor ihrer Haustür entdecken und mit dem lokalen Forstpersonal ins Gespräch kommen. Eine Gelegenheit für Werbung für die vielfältigen Leistungen des Waldes und des Forstbetriebs.

Infotafeln

Mittels Infotafeln können gezielt faszinierende Informationen zum Ökosystem Wald und seinen Leistungen vermittelt werden.

Haben Sie Kenntnis eines spannenden Projektes oder setzen Sie aktiv verschiedene Leistungen des Waldes in Wert? Ist das Projekt zudem gut online dokumentiert?

Dann melden Sie sich doch unter info@waldschweiz.ch !